Rocky Mountain T-Bone Steak-Gewürzkasten

detailwidget

Versandfertig in 3 Tagen, Lieferzeit 1-3 Tage

Verpackungseinheit: 1 VE = 3 Stück
Produktnummer: 4260052242308
Sie erhalten 18 Bonus Punkte für diese Bestellung
Produktinformationen "Rocky Mountain T-Bone Steak-Gewürzkasten"

Herkunft:   Colorado, USA  
Um das T-Bone Steak ranken sich die Legenden der Cowboys. Es ist das zarteste, aromatischste Lendenstück das man auf  den Rost legen kann. Vor allem das Fett gibt diesem  Stück Fleisch sein unglaubliches Aroma. Zusammen mit frischen Maiskolben zaubert man ein richtiges Wild West Erlebnis . 
Mouthwatering Cuisine ! 

Zutaten: Meersalz, Senfsamen, Pfeffer schwarz, Paprika, Kreuzkümmel, Chili Chipotle, Pfeffer rot, Rosmarin. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Eigenschaften "Rocky Mountain T-Bone Steak-Gewürzkasten"
Fürs Grillfest: BBQ-Geheimtip

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Zur Echtheit der Bewertungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

The Tomahawk Steak-Gewürzkasten
Herkunft: Texas, USA Das Tomahawk Steak ist derzeit so ziemlich das edelste und  teuerste Stück Fleisch, das man für Geld bei uns bekommt.   „Dry Aged“ natürlich und oft nur über einen  Gourmet-Versand.  Eigentlich ist es ein Stück Ribeye, mit langem Knochen dran.  Es wird aber so dick geschnitten, daß ein einziges Steak  zwischen 800g und einem Kilo auf die Waage bringt.  Für richtige Kerle halt. Zutaten: Senfsamen, Pfeffer schwarz, Chilies mit Saat, Kubebenpfeffer, Szechuanpfeffer, Kreuzkümmel, Piment, Pfeffer rosa.Kann Spuren von Nüssen, Ei, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Kentucky Mountain Steak-Gewürzkasten
Herkunft:   Louisville / Kentucky (Bluegrass State) Die Südstaatenküche ist keineswegs einfach nur deftig.  In ihr kochen das Feuer des Whiskeys,  der Rhythmus der Country Music und die unglaubliche  Bevölkerungsvielfalt in einem Topf.  Raffiniert werden einfache Zutaten mit exklusiven Aromen gemischt.  Für dieses Gericht braucht man frisch geschliffene Steakmesser  und eine Zunge, auf der man sich etwas zergehen lassen kann.     Howdy! Zutaten: Meersalz, Rauchsalz, Chilies Chipotle, Pfeffer schwarz, BBQ Gewürzmischung ( Paprika, Pfeffer, Zwiebel, Koriander, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Tomaten, Petersilie, Pimentkörner, Knoblauch, Ingwer, Muskatnuss, Majoran, Thymian, Kardamom. Oregano),Cayennepfeffer, Rosmarin, Orangenschale. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten
Austin Porterhouse Steak-Gewürzkasten
Herkunft: Texas, da wo das malzige, dunkle Porter ausgeschenkt wird.Das Porterhouse ist ein köstlicher Fetzen Fleisch. Wer ihn „Dry Aged“ auftreiben kann, sollte es tun, egal was es kostet. Gut 700 g schwer, marmoriert und 8 cm dick geschnitten, traut man ihm zu, jeden fundamentalistischen Veganer umzudrehen. Das Porterhouse Steak wird bei großer indirekter Hitze scharf angebraten und dann gegart. Traditionell trennt man das Fleisch vom Knochen, schneidet es in Tranchen und legt diese zum Servieren zurück an ihren Platz um den Knochen. Salt-Flakes drüber streuen.Zutaten: Senfsaat, Pfeffer schwarz, Dillsaat, Selleriesaat, Kümmel, Chilies, Rosmarin, KorianderKann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Milch, Soja, Gluten enthalten
Texas BBQ Ribs-Gewürzkasten
Herkunft:   Texas.  Große traditionelle amerikanische Küche.  Man braucht Zeit und Geduld, und indirekte Hitze  auf dem Grill.  Spare Ribs, Schweinerippchen am Strang, kommen  mariniert auf den Grill. Die Glutkörbe gehören auf die Seite.  Sonst brennen Fett und Marinade an, das Fleisch wird außen schwarz, bevor es innen durch ist . Man kann einen Topf mit Wasser neben das Fleisch mit   unter die Grillhaube stellen. Damit das Fleisch nicht  austrocknet.  Wer diese „ basics“ anwendet, kann anschließend unter vielen Spezialitäten die seine finden. Wassergetränkte Späne von Eiche oder Buche, die auf die Holzkohle gelegt  werden, geben den Ribs den rauchigen  Cowboy - Geschmack. Zutaten: Pfeffer schwarz, Kreuzkümmel, Chili, Currypulver, Piment, Muskatnuss, Rosmarin, Thymian. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Story
Saddle Ranch Gewürzkasten
Herkunft: 8371, Sunset Blvd., West Hollywood, CA. Story:Als ich von Insidern vor Jahren vom Saddle Ranch Chop House erfuhr, fing ich natürlich an mit den Hufen zu scharren. Ein rustikales Steak Restaurant auf dem Sunset Boulevard?  Ohne Tischtuch, ohne Allüren, Pommes frites mit den Händen. Was genau will man mehr?  Eine Reservierung natürlich. Mein Respekt vor dieser Location war groß: Immerhin ein ziemlich volles Internet mit Dress Code- Fragen, oder: "Do famous people go to Saddle Ranch?" Aber die Reservierung ging, obwohl das in Hollywood keineswegs selbstverständlich ist, wenn man nicht zufällig Schwarzenegger heißt. Von Außen: das  Saddle Ranch Chop House sieht aus, als sei es aus einer Wild West Kulisse geklaut. Auf dem Balkon Puppen, gekleidet im Western Style aus 1860. Die Saddle Ranch ist ein Wild West Hotel. Innen nicht spektakulär. Stühle und Tische in braun, zu wenig Macken und zu stabil, als dass man ihnen den "Saloon" tatsächlich glaubt. Die Speisekarte ist mit "Room Service" überschrieben. Darauf die wichtigste Kategorie, der "Ranch Brunch". Offenbar sind die "Jungs" die hier zum Essen kommen, hauptsächlich  an einer Mischung aus Frühstück und Mittagessen interessiert. Und wollen lange bleiben, was auf dem Sunset nicht überall geht. Restaurants müssen hier ihre Tische 3 x pro Lunchtime verkaufen. Dann auf der Karte natürlich die "Signature Specialities". Größe der Steaks werden nicht genannt, die Preise um die 50,-$ sind auf dem Sunset eher moderat. Ich bestelle das Ribeye, den " well marbled cut", die Fächerkartoffel dazu, mit der "Garlic Butter". Es bleibt mir kaum die Zeit mich umzuschauen und das eine oder andere Filmgesicht zu erkennen. Das Steak wird in etwas mehr als 10 Minuten serviert. Und erfüllt wirklich jede Erwartung. Es ist außen kross. Und innen so zart, dass es einem auf der Zunge zerfällt. Damit lassen sich Veganer bekehren, die Fächer-Kartoffel kann dabei helfen                                                                                    
Cowboy Butter-Gewürzkasten
Herkunft: Texas, USA Es gibt kein einziges Stück Fleisch, und sei es noch so edel,  das nicht durch eine deftige handgemachte Kräuterbutter  gewinnen würde. Sie schmilzt auf dem dampfenden Fleisch. Und vermischt sich mit dem Bratensaft.  Ordentliche Cowboys tunken ihr Brot in diesen Saft.   Unsere drei Kräuterbutter-Rezepte sind wirkliche Geheimtipps.   Einmal gemacht, halten sie sich im Kühlschrank mindestens einen Monat.  Wie kommt man von der flüssigen Butter zur Rolle? Das verraten wir im Rezept.Zutaten: Pfeffer schwarz, Chilies mit Saat, Chilies Chipotle, Chilies Jalapeno, Paprika, Kreuzkümmel, Muskatnuss. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.

Kunden haben sich auch angesehen

Spaghetti mit Kürbiskernpesto-Gewürzkasten
Herkunft:  Boston, Massachusetts. Pure Food, Essen ohne Schnörkel, so wie man es in  New England mag. Wenn möglich sollte man für dieses  Gericht 4 Kürbisse bis 15 cm Durchmesser beschaffen,  um die Pasta im Kürbis zu servieren. Damit ist für dieses Essen ein großer geschmacklicher und optischer Auftritt geplant. Zutaten: Pfeffer schwarz, Pfeffer weiß, Chilies mit Saat, Ingwer, Lemongrass, Orangenschale, Muskatnuß, Majoran. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Story
Saddle Ranch Gewürzkasten
Herkunft: 8371, Sunset Blvd., West Hollywood, CA. Story:Als ich von Insidern vor Jahren vom Saddle Ranch Chop House erfuhr, fing ich natürlich an mit den Hufen zu scharren. Ein rustikales Steak Restaurant auf dem Sunset Boulevard?  Ohne Tischtuch, ohne Allüren, Pommes frites mit den Händen. Was genau will man mehr?  Eine Reservierung natürlich. Mein Respekt vor dieser Location war groß: Immerhin ein ziemlich volles Internet mit Dress Code- Fragen, oder: "Do famous people go to Saddle Ranch?" Aber die Reservierung ging, obwohl das in Hollywood keineswegs selbstverständlich ist, wenn man nicht zufällig Schwarzenegger heißt. Von Außen: das  Saddle Ranch Chop House sieht aus, als sei es aus einer Wild West Kulisse geklaut. Auf dem Balkon Puppen, gekleidet im Western Style aus 1860. Die Saddle Ranch ist ein Wild West Hotel. Innen nicht spektakulär. Stühle und Tische in braun, zu wenig Macken und zu stabil, als dass man ihnen den "Saloon" tatsächlich glaubt. Die Speisekarte ist mit "Room Service" überschrieben. Darauf die wichtigste Kategorie, der "Ranch Brunch". Offenbar sind die "Jungs" die hier zum Essen kommen, hauptsächlich  an einer Mischung aus Frühstück und Mittagessen interessiert. Und wollen lange bleiben, was auf dem Sunset nicht überall geht. Restaurants müssen hier ihre Tische 3 x pro Lunchtime verkaufen. Dann auf der Karte natürlich die "Signature Specialities". Größe der Steaks werden nicht genannt, die Preise um die 50,-$ sind auf dem Sunset eher moderat. Ich bestelle das Ribeye, den " well marbled cut", die Fächerkartoffel dazu, mit der "Garlic Butter". Es bleibt mir kaum die Zeit mich umzuschauen und das eine oder andere Filmgesicht zu erkennen. Das Steak wird in etwas mehr als 10 Minuten serviert. Und erfüllt wirklich jede Erwartung. Es ist außen kross. Und innen so zart, dass es einem auf der Zunge zerfällt. Damit lassen sich Veganer bekehren, die Fächer-Kartoffel kann dabei helfen                                                                                    
Oriental Fruit & Vegetable Salad-Gewürzkasten
Herkunft:   Oriental Hotel, Bangkok  Es gibt kaum ein Gericht, das auf der Terrasse des Oriental am Fluss nicht schmeckt.  Aber allein für diesen Salat muss man das Traditionshotel bewundern.  Er besteht aus einer betörenden Mischung aus  Früchten und Gemüse. In der scharfen thailändischen Küche wird er als kühlender  Ausgleich gereicht. Das leicht sauer salzige Dressing gibt diesem Salat den  wirklichen Pfiff. Zutaten: Meersalz, Pfeffer weiß, Ingwer, Chili, Muskatnuss, Kardamom, Zitronenschalen, Pfeffer rot. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Southwestern Pumpkin Soup-Gewürzkasten
Herkunft :  Santa Fe, New Mexico. Der Kürbis stammt aus Amerika, wo er einst von den indianischen Ureinwohnern zusammen mit Mais und Bohnen  als Grundnahrungsmittel angebaut wurde. Die Maisstengel dienten den Bohnen als Rankhilfe, die Kürbisblätter beschatteten  den Boden und hielten Unkraut fern.  A long time ago.   Trotzdem ist der Kürbis bis heute ein vielfältiges Gemüse.  Avanciert zum Insidertipp mit hohem gesundheitlichem Wert.  Im amerikanischen Bundesstaat New Mexico zur Delikatesse  erhoben. Weil man sich dort besonders gerne und sentimental  daran erinnert, was früher ein Selbstverständnis war:   Die Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen oben drauf! Ein Geschmack von Sehnsucht.                                        the desert outside of Santa Fe . . . Zutaten: weißer Pfeffer, Kurkuma, Paprika, Chili, Kreuzkümmel, Currypulver, Piment, Muskatnuss. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Schwäbische Weihnachtsgans-Gewürzkasten
Ursprung: Der Klerus natürlich Mutmaßlich katholische Feinschmecker hatten die adventliche  Fastenzeit mit zwei Festessen eingerahmt. Die Martinsgans am 11. November zu Beginn. Den Weihnachtskarpfen am 24. Dezember, einem strengen  Fastentag, an dem es nur Fisch geben durfte, zum Abschluss. Nur konnte der triste Weihnachtskarpfen kaum mit der knusprigen Gans mithalten. So beschlossen die erfindungsreichen Religionsvertreter, daß  die Gans, wegen Ihrer Affinität zum Wasser, im Sinne der    Gebote als Fisch zu gelten habe. Zutaten: schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Ingwer gem., Piment, Muskatnuss, Majoran, Oregano, Thymian. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.

Kunden kauften auch

Story
Saddle Ranch Gewürzkasten
Herkunft: 8371, Sunset Blvd., West Hollywood, CA. Story:Als ich von Insidern vor Jahren vom Saddle Ranch Chop House erfuhr, fing ich natürlich an mit den Hufen zu scharren. Ein rustikales Steak Restaurant auf dem Sunset Boulevard?  Ohne Tischtuch, ohne Allüren, Pommes frites mit den Händen. Was genau will man mehr?  Eine Reservierung natürlich. Mein Respekt vor dieser Location war groß: Immerhin ein ziemlich volles Internet mit Dress Code- Fragen, oder: "Do famous people go to Saddle Ranch?" Aber die Reservierung ging, obwohl das in Hollywood keineswegs selbstverständlich ist, wenn man nicht zufällig Schwarzenegger heißt. Von Außen: das  Saddle Ranch Chop House sieht aus, als sei es aus einer Wild West Kulisse geklaut. Auf dem Balkon Puppen, gekleidet im Western Style aus 1860. Die Saddle Ranch ist ein Wild West Hotel. Innen nicht spektakulär. Stühle und Tische in braun, zu wenig Macken und zu stabil, als dass man ihnen den "Saloon" tatsächlich glaubt. Die Speisekarte ist mit "Room Service" überschrieben. Darauf die wichtigste Kategorie, der "Ranch Brunch". Offenbar sind die "Jungs" die hier zum Essen kommen, hauptsächlich  an einer Mischung aus Frühstück und Mittagessen interessiert. Und wollen lange bleiben, was auf dem Sunset nicht überall geht. Restaurants müssen hier ihre Tische 3 x pro Lunchtime verkaufen. Dann auf der Karte natürlich die "Signature Specialities". Größe der Steaks werden nicht genannt, die Preise um die 50,-$ sind auf dem Sunset eher moderat. Ich bestelle das Ribeye, den " well marbled cut", die Fächerkartoffel dazu, mit der "Garlic Butter". Es bleibt mir kaum die Zeit mich umzuschauen und das eine oder andere Filmgesicht zu erkennen. Das Steak wird in etwas mehr als 10 Minuten serviert. Und erfüllt wirklich jede Erwartung. Es ist außen kross. Und innen so zart, dass es einem auf der Zunge zerfällt. Damit lassen sich Veganer bekehren, die Fächer-Kartoffel kann dabei helfen                                                                                    
Kentucky Mountain Steak-Gewürzkasten
Herkunft:   Louisville / Kentucky (Bluegrass State) Die Südstaatenküche ist keineswegs einfach nur deftig.  In ihr kochen das Feuer des Whiskeys,  der Rhythmus der Country Music und die unglaubliche  Bevölkerungsvielfalt in einem Topf.  Raffiniert werden einfache Zutaten mit exklusiven Aromen gemischt.  Für dieses Gericht braucht man frisch geschliffene Steakmesser  und eine Zunge, auf der man sich etwas zergehen lassen kann.     Howdy! Zutaten: Meersalz, Rauchsalz, Chilies Chipotle, Pfeffer schwarz, BBQ Gewürzmischung ( Paprika, Pfeffer, Zwiebel, Koriander, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Tomaten, Petersilie, Pimentkörner, Knoblauch, Ingwer, Muskatnuss, Majoran, Thymian, Kardamom. Oregano),Cayennepfeffer, Rosmarin, Orangenschale. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten
Pasta mit Wildlachs in Sahnesoße-Gewürzkasten
Herkunft: Wissen wir einfach nicht. Es muss jemand gewesen sein, dem klar war,  wie gut Lachs und Sahne zusammen schmecken.  Und vermutlich war er ein „Pasta-Aficionado“.  Ein Italiener also. Schön zu essen mit breiter Pasta.  Weil an ihr viel von der köstlichen Sauce hängen bleibt. Zutaten: Meersalz, Senfsamen, Pfeffer weiß, Chilies, Rosmarin, Thymian, Kerbel, Basilikum. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Texas BBQ Ribs-Gewürzkasten
Herkunft:   Texas.  Große traditionelle amerikanische Küche.  Man braucht Zeit und Geduld, und indirekte Hitze  auf dem Grill.  Spare Ribs, Schweinerippchen am Strang, kommen  mariniert auf den Grill. Die Glutkörbe gehören auf die Seite.  Sonst brennen Fett und Marinade an, das Fleisch wird außen schwarz, bevor es innen durch ist . Man kann einen Topf mit Wasser neben das Fleisch mit   unter die Grillhaube stellen. Damit das Fleisch nicht  austrocknet.  Wer diese „ basics“ anwendet, kann anschließend unter vielen Spezialitäten die seine finden. Wassergetränkte Späne von Eiche oder Buche, die auf die Holzkohle gelegt  werden, geben den Ribs den rauchigen  Cowboy - Geschmack. Zutaten: Pfeffer schwarz, Kreuzkümmel, Chili, Currypulver, Piment, Muskatnuss, Rosmarin, Thymian. Kann Spuren von Nüssen, Ei, Senf, Sesam, Sellerie, Senf, Milch, Soja, Gluten enthalten.
Thai Vegetable Curry Gewürzkasten
Herkunft: Bangkok Warm, wohltuend, perfekt für kalte, hungrige Tage.Schlimm und schlonzig.Maß-und zügellos wie Currys eben duften. Aber durch den zitronigen Reis,brav und voller Raffinesse. Ein Herbst-Essen. Falls man dazu genug asiatische Kräuter findet: Ein Essen für 375 Tage im Jahr.  Zutaten:  Pfeffer schwarz, Kurkuma, Chilies, Kreuzkümmel,  Curry Jaipur,  Meersalz, Muskat , ThymianKann Spuren von Nüssen, Ei, Sesam, Sellerie, Milch, Soja, Gluten enthalten