Rocky Mountain Fir:

detailwidget

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 2-5 Tage

Verpackungseinheit: Setzling Höhe ca. 10 cm, Gewächshaus Höhe 24 cm, ø 6,5 cm, VE 6 Stück. Ab einer Menge von 2 VE,(kombinierbar mit anderenSorten) liefern wir eine Flasche mit Schwanenhals zum Bewässern dazu.
Produktnummer: 4260531922066
Sie erhalten 38 Bonus Punkte für diese Bestellung
Produktinformationen "Rocky Mountain Fir:"

Bären nutzen sie als Winter-Quartier. Eichhörnchen vergraben davon ganze Zapfen. Diese Gebirgs-Tanne verträgt Kälte, hohe Lagen und lange Winter. Dieser kleine Baum ist noch ein sehr zarter Sprössling. Wir pflanzen ihn erst kurz vor dem Versand in sein kleines Gewächshaus. 

Achtung: Solange der Setzling in seinem Gewächshaus ist, braucht er ein ausgewogenes Verhältnis von Wasser und Sonne. Er darf nicht in die pralle Sonne und er darf auch nicht überwässert werden, da die Wurzeln sonst faulen. Am Besten findet man das heraus, indem man zunächst wenig gießt und beobachtet, wie schnell er das Wasser auf braucht. Man sollte ihn sobald wie möglich in einen Blumentopf um pflanzen und nach Draußen stellen.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Zur Echtheit der Bewertungen.


Kunden haben sich auch angesehen

American Maple
Rhode Island hat ihn zum Wahrzeichen ernannt. Seine „fein-gesägten“ Blätter werden im Herbst traumhaft rot. Er mag einen sonnigen Standort. Bei den Indianern galt er als Heilmittel und ist so mancher Orts mit für den Indian Summer verantwortlich. Achtung: Solange der Setzling in seinem Gewächshaus ist, braucht er ein ausgewogenes Verhältnis von Wasser und Sonne. Er darf nicht in die pralle Sonne und er darf auch nicht überwässert werden, da die Wurzeln sonst faulen. Am Besten findet man das heraus, indem man zunächst wenig gießt und beobachtet, wie schnell er das Wasser auf braucht. Man sollte ihn sobald wie möglich in einen Blumentopf um pflanzen und nach Draußen stellen.
Ginkgo Tree:
Ein lebendes Fossil, Medizin-Pflanze, Tempel-Baum, der letzte Vertreter einer sonst ausgestorbenen Gruppe. Er gilt als Mahnmal für Umweltschutz und Frieden. Der Ginkgo wächst langsam, verliert im Herbst seine Blätter.Achtung: Solange der Setzling in seinem Gewächshaus ist, braucht er ein ausgewogenes Verhältnis von Wasser und Sonne. Er darf nicht in die pralle Sonne und er darf auch nicht überwässert werden, da die Wurzeln sonst faulen. Am Besten findet man das heraus, indem man zunächst wenig gießt und beobachtet, wie schnell er das Wasser auf braucht. Man sollte ihn sobald wie möglich in einen Blumentopf um pflanzen und nach Draußen stellen.
Bamboo
Ein ungewöhnliches Gesicht. Gibt unserem Garten ein asiatisches Flair. Er ist Winter- hart und immergrün.Der Bambus wächst derart schnell und dicht, dass man ihn gut als lebenden Sichtschutz einplanen kann.Achtung: Solange der Setzling in seinem Gewächshaus ist, braucht er ein ausgewogenes Verhältnis von Wasser und Sonne. Er darf nicht in die pralle Sonne und er darf auch nicht überwässert werden, da die Wurzeln sonst faulen. Am Besten findet man das heraus, indem man zunächst wenig gießt und beobachtet, wie schnell er das Wasser auf braucht. Man sollte ihn sobald wie möglich in einen Blumentopf um pflanzen und nach Draußen stellen.